Eine Initiative besorgter Eltern betroffener Kinder in Aschaffenburg

Videos

Willkommen in der Video - "Think Cloud", zu deutsch "Gedankenwolke". Dieser Bereich soll zum Nachdenken anregen. Hier gibt es Videos, die man sich in ruhigen Momenten ansehen sollte, um danach das Gesehene oder Gehörte einfach mal auf sich wirken zu lassen. Hier passt auch gut eines meiner Lieblingszitate:

"Sei Du selbst die Veränderung, die Du dir wünschst für diese Welt" - Ghandi.

Eine Redakteurin und eine Fotografin des Main-Echo haben sich am 23.2.2016 um 7:10 Uhr morgens mit vielen betroffenen Kindern und Eltern am Zebrastreifen getroffen, um die Kinder für einen erneuten Zeitungsartikel zu diesem Thema zu interviewen.

Am 3. Februar 2016 haben wir von SafeStreets.de die auffällige und unsichere Verkehrssituation am Zebrastreifen in der Mühlstraße in Aschaffenburg per Video dokumentiert

Hier sehen Sie ein Beispielvideo für sogenannte "Leucht-Spots" oder "Lane Lights". Das sind in die Straße integrierte Warnleuchten für Fußgänger für mehr Sicherheit am Zebrastreifen.

Hier sehen Sie ein Beispiel von schnell blinkenden Warnleuchten an Hinweisschildern für Fußgänger für mehr Sicherheit am Zebrastreifen.

Nur noch wenige Tage, dann geht endlich die Schule los. Doch bevor es die ersehnte Schultüte gibt heißt es: den Schulweg und die Sicherheit im Straßenverkehr lernen.

Im Rahmen der Aktion "Smarter Planet" befragte IBM Kinder nach ihren Ideen für ein sicheres Straßensystem. Ein 10-jähriges Mädchen hatte eine tolle Idee: dass Zebrastreifen nachts aufleuchten, wenn Fußgänger ihn überqueren.

Unter dem Motto „Tabaluga & Volkswagen. Eine Allianz für Kinder" wollen die Partner dazu beitragen, dass insbesondere Schulanfänger sicher zur Schule und zurück kommen.

Ein Mann mit Zivilcourage erzieht Autofahrer an einem Zebrastreifen.

Julia Engelmann sorgte beim 5. Bielefelder Hörsaal-Slam mit dem Titel "Eines Tages, Baby, werden wir alt sein" für tosenden Applaus.

In diesem Video entschuldigt sich Richard Williams, sozusagen aus der Vergangenheit, bei unseren zukünftigen Generationen für die Zerstörung unseres Planeten, die Abholzung des Regenwaldes und den Klimawandel.

Severn Cullis-Suzuki, das Mädchen, das 1992 im Alter von zwölf Jahren mit einer Rede die Welt zum Schweigen brachte. Diese Rede ist zeitlos und aktueller denn je.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.